Web

 

Barnesandnoble.com erringt Etappensieg gegen Amazon.com

15.02.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das US-Berufungsgericht in Washington hat die von Amazon.com erwirkte Einstweilige Verfügung gegen Barnesandnoble.com wegen angeblicher Patentrechtsverletzung aufgehoben. Zuvor hatte das Bezirksgericht in Seattle im Dezember 1999 der Klage von Amazon.com stattgegeben (Computerwoche online berichtete). Der Konkurrent soll Amazons patentiertes "One-Click"-Bestellsystem kopiert haben. Es erlaubt den Benutzern, nach einmaligem Ausfüllen der Online-Bestellformulare mit nur einem Mausklick im Internet einzukaufen. Im Mai 1998 führte Barnesandnoble.com ein ähnliches Verfahren unter dem Namen "Express Lane" ein. Ein neuer Verhandlungstermin, in dem geklärt werden soll, ob sich Barnesandnoble.com der Patentrechtsverletzung schuldig gemacht hat, ist für September dieses Jahres angesetzt.