Firefox Quantum Browser

Automatischen Start von HTML5-Videos unter Firefox verhindern

Thomas Rieske arbeitet seit Oktober 2002 als freiberuflicher IT-Fachjournalist und Autor. Zu den Themenschwerpunkten des Diplom-Übersetzers zählen unter anderem Computersicherheit, Office-Anwendungen und Telekommunikation.
Immer mehr Webseiten enthalten Videos, die automatisch abgespielt werden, kaum dass man die Seite aufgerufen hat. Das stört viele User, aber eine integrierte Funktion im Mozilla-Browser, um die Wiedergabe von Autoplay-Videos zu vermeiden, gibt es nicht.

HTML5 Autoplay deaktivieren

Abhilfe schafft die Gratis-Erweiterung Disable HTML5 Autoplay. Sie finden das Tool, wenn Sie in Firefox die Add-on-Verwaltung über das Extras-Menü aufrufen. Dort navigieren Sie dann zum Bereich Erweiterungen und können die Suchfunktion für addons.mozilla.org nutzen. Wählen Sie aus den Suchergebnissen Disable HTML5 Autoplay aus und klicken auf die Schaltfläche Zu Firefox hinzufügen.

Autoplay per Icon steuern

Nachdem Sie dem Tool die erforderlichen Berechtigungen eingeräumt haben, macht es nur durch ein Icon in der Symbolleiste auf sich aufmerksam. Wenn Sie eine Webseite öffnen und auf dieses Icon klicken, sehen Sie, dass standardmäßig alle Autoplay-Videos geblockt werden.

YouTube-Clips automatisch starten

Das ist sicher nicht für alle Sites sinnvoll. Bei YouTube etwa möchten die meisten Nutzer ja, dass die Clips automatisch starten. Ausnahmen zur Default-Sperre lassen sich daher über einen Klick auf das Tool-Symbol festlegen, indem Sie bei geladener Internetseite die Checkbox Disable Autoplay deaktivieren.

Ausnahmen für automatische Wiedergabe definieren

In den Einstellungsoptionen des Add-ons finden Sie alle domänenabhängigen Ausnahmen, die Sie definiert haben. An der Stelle können Sie Ihre Regeln auch wieder löschen oder die automatische Wiedergabe erneut ausschalten. (hal)