Web

 

@CeBIT: WAP-Broking mit Consors

24.02.2000

HANNOVER (COMPUTERWOCHE) – Der Discount-Broker Consors AG hat auf der CeBIT einen neuen Service für Privatanleger vorgestellt. Mit "Mobile Broker" lassen sich via Wireless-Application-Protocol-(WAP-)Handy an allen deutschen Börsenplätzen Echtzeitkurse und Depotstände abfragen. Die Nutzung des Dienstes steht ab sofort allen D2-Kunden mit dem WAP-fähigen Nokia-Handy "7110" zur Verfügung, hieß es in Hannover. Eine Ausweitung auf andere Mobilfunknetze und -geräte ist noch für dieses Jahr vorgesehen. Aktiviert wird die jeweilige Nutzung des "Mobile Broker" durch Eingabe der betreffenden Konto-, Handy- oder persönlichen Identifikationsnummer (PIN). Ist das mobile Endgerät nicht für WAP vorkonfiguriert, kann eine bestimmte Servicenummer gewählt werden. Die nötigen Konfigurationsdaten lassen sich dann auch via Short Message Service (SMS )übermitteln.

In einer Umfrage von "Börse Online" wurde das Nürnberger Unternehmen übrigens zum besten Discountbroker 1999 gewählt. Auf dem zweiten Platz landete die Commerzbank-Tochter Comdirect, dahinter platzierten sich die Direkt Anlage Bank (DAB), Fimatex, Entrium sowie die Deutsche Bank 24. An der Kundenzufriedenheitsumfrage beteiligten sich 2500 Online-Anleger.