Web

 

Apple veröffentlicht Mac OS X Server 10.2.4

25.02.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nachdem das Desktop-Pendant bereits seit einiger Zeit erhältlich ist, hat Apple gestern auch für sein Server-Betriebssystem Mac OS X Server das Update auf Versionsstand 10.2.4 veröffentlicht (~45 MB von 10.2.3, Kombi-Updater ab 10.2 ~97 MB). Verbesserungen gibt es laut Hersteller in den Bestandteilen AFP-, SMB- und NFS-File-Server, DHCP, Netboot, Open Directory, Quicktime Streaming Server, Sendmail und Arbeitsgruppen-Manager. Das Update verhindert ferner, dass Laufwerke an einem "Xserve"-Server deaktiviert werden, falls das Gehäuseschloss geschlossen ist. Es bietet weiterhin Digest-Identifizierung für WebDAV, Verwaltung der Systemeinstellung "Energie sparen" und unterstützt Netboot-Images größer 2 GB. Last, but not least enthält das Release die neuesten Security-Updates. Detaillierte Informationen finden sich in einem Knowledge-Base-Artikel. (tc)