Web

 

Apple optimiert den Tiger

13.07.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nachdem 10.4.1 eher als schnelles Bugfixupdate einzustufen war, hat Apple nun mit Mac OS X 10.4.2 das erste größere Wartungs-Release von Mac OS X 10.4 "Tiger" veröffentlicht. Zu den Neuerungen gehören unter anderem Support für AES-Verschlüsselung in WPA-PSK-Funknetzen, Behebung von Ungereimtheiten beim Abruf von E-Mails über IMAP, Verbesserungen im Video-Messenger "iChat AV", eine funktionierende Diashow im Finder, diverse Korrekturen im Browser Safari, Zugriff auf WebDAV-Server (wie die "iDisk) über HTTP(S)-Proxies, bessere Active-Directory-Unterstützung in gemischten Netzen und eine Verwaltung der "Dashboard"-Widgets über ein eigenes Widget.

Die komplette Auflistung der Änderungen finden Interessierte hier. Das Update lässt sich wahlweise über die Software-Aktualisierung des Betriebssystems oder separat herunterladen. Bei ausreichender Bandbreite empfiehlt sich erfahrungsgemäß das Einspielen des Combo-Updaters (58 MB), zudem sollte man vor und nach der Aktualisierung mittels des Festplatten-Dienstprogramms die Rechte reparieren. (tc)