Web

 

AOL und Verisign versprechen sichere Instant Messages

30.06.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - AOL bringt heute in Kooperation mit Verisign Sicherheitserweiterungen für die "AOL Enterprise AIM Services" auf den Markt. Die neuen Versionen "AOL Instant Messenger 5.2" und "AIM Enterprise Gateway 2.0" können Botschaften und Chats verschlüsseln und Dateien verschlüsselt übertragen. Verisign liefert die dafür nötigen digitalen Zertifikate, die allerdings AOL vertreibt (man kann sie direkt aus dem Messenger heraus ordern). Das Gateway lässt sich nun auch mit LDAP-Verzeichnisdiensten integrieren, um Screennames auf Nutzer- und Gruppenidentitäten und -Zugangsrichtlinien zu mappen. Die Gateway-Software, basierend auf Technik von Facetime Communications, bekommt außerdem ein in Java realisiertes Software Development Kit (SDK), sodass Entwickler AIM in ihre Applikationen einbinden können. (tc)