Web

 

AOL startet Version 8.0

11.10.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Version 8.0 des Online-Dienstes AOL ist in den USA bereits erhältlich. Obwohl die Software erst am kommenden Dienstag offiziell eingeführt wird, lässt sich die Version 7.0 aufrüsten, indem man "upgrade" in die AOL Keyword Box eintippt. Die Installationsroutine wird daraufhin automatisch ausgelöst, berichten amerikanische Anwender. In Deutschland gibt es diese Option voraussichtlich erst Ende Dezember.

AOL-Chef Jonathan Miller hat die Version 8.0 als das wichtigste Update der Firmengeschichte angekündigt, ohne Details zu verraten. Den Anwenderberichten zufolge wurden Anmutung und Benutzerführung der Software komplett überarbeitet. Demnach gibt es neben Skins zur individuellen optischen Gestaltung eine transparente Werkzeugleiste, die über eingehende Instant Messages und E-Mails informiert, wenn das AOL-Fenster minimiert ist. Sie soll sich außerdem frei konfigurieren lassen, zum Beispiel mit Links zu Wetterdiensten, Suchmaschinen und Nachrichten. Erweiterte Dienste sollen Ausblicke auf neu erscheinende Videos oder Musik-Alben ermöglichen.

Microsoft will Ende Oktober ebenfalls die Version 8 seines Online-Dienstes MSN herausbringen. Analysten zufolge seien viele Nutzer bereit, aufgrund des besseren Multimedia-Angebots von AOL zu MSN zu wechseln. Zur Zeit hat AOL weltweit 35 Millionen, MSN 8,7 Millionen Kunden. (lex)