Web

 

AOL-Kunden im Online-Shopping-Fieber

25.05.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - AOL-Kunden haben in den ersten drei Monaten dieses Jahres Waren im Wert von rund 6,7 Milliarden Dollar online gekauft. Das bedeutet eine Steigerung um etwa 70 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Die Summe übersteigt sogar noch die Internet-Ausgaben der registrierten Nutzer im Weihnachtsgeschäft 2000 (6,4 Milliarden Dollar). Nach Angaben des Marktforschungsunternehmen Ascolese Associates shoppen etwa 75 Prozent der weltweit 26 Millionen AOL-Mitglieder im Internet. Dem US-amerikanische Handelsministerium zufolge wurden im ersten Quartal 2001 insgesamt rund sieben Milliarden Dollar beim Online-Shopping ausgegeben. Dieser Wert enthält nicht die Aufwendungen der Surfer für die Buchung von Reisen über das Internet.