Web

 

AOL gibt Restrukturierung bekannt

25.03.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – America Online (AOL) gab gestern überraschend bekannt, daß im Zusammenhang mit der Übernahme von Netscape bis zu 500 eigene Mitarbeiter entlassen würden. Zusätzlich sollen wie erwartet in der Browser-Company 350 bis 500 Positionen eingespart werden. Beide Unternehmen beschäftigen zusammen derzeit rund 12 000 Mitarbeiter. Zudem kündigte AOL Restrukturierungen an. Das fusionierte Unternehmen soll in vier Units unterteilt werden. Der "Interactive Service Group" werden die Online-Dienste zugeordnet. Die "Interactive Properties Group" wird zukünftig Produkte wie das Internet-Chat-Tool ICQ vermarkten. Und die "Netscape Enterprise Group" soll Unternehmenssoftware entwickeln und vertreiben. Zudem wird es eine Unit geben, die sich um AOLs internationale Geschäfte kümmert.