Web

 

AOL bildet australisches Joint-Venture

30.03.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - AOL geht ein Joint Venture mit dem australischen TK-Konzern AAPT ein. Beide Firmen werden jeweils 50 Prozent am gemeinsamen Unternehmen halten. Außerdem will AOL in Australien einen WAP-Service (Wireless Application Protocol) für Mobiltelefone einrichten. Mit dem Deal hat der Online-Gigant einen neuen Partner gefunden, um Bertelsmann ersetzen zu können. Der Gütersloher Medienkonzern hatte erst kürzlich seine 50 Prozent Anteile an AOL Europe und AOL Australia an den Online-Dienst verkauft (CW Infonet berichtete).