Web

 

AMD beschleunigt K6-2 auf 500 Megahertz

30.08.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Intel-Rivale Advanced Micro Devices (AMD) stellt heute eine 500 Megahertz schnelle Version seiner "zweiten Prozessorgarde" K6-2 vor. Damit ist der Geschwindigkeitswettlauf im Niedrigpreissegment wieder ausgeglichen, nachdem Intel bereits Anfang des Monats seinen "Celeron" auf 500 Megahertz beschleunigt hatte. Eine Reihe prominenter Hersteller, darunter IBM und Hewlett-Packard (HP), haben bereits Systeme mit dem neuen Chip angekündigt. Dieser ist mit 167 Dollar genauso teuer wie der gleichschnelle Celeron. Schneller als 500 Megahertz wird der K6-2 nach Ansicht von Analysten nicht werden - zumindest nicht mit dem gegenwärtigen 0,25-Mikrometer-Herstellungsprozeß. Erst beim Wechsel auf ein 0,18-Mikrometer-Verfahren wären nach Ansicht von Linley Gwennap, Herausgeber des "Microprocessor Report", Taktraten von 600 Megahertz und höher möglich.