Web

 

Altavista und Web.de in einem Boot

22.10.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Internet-Suchmaschinen Altavista.de und Web.de bieten ab sofort ihre Suchdienste gemeinsam an. Benutzer können nunmehr von einer Website aus in beiden Datenbanken suchen. In der Index-Suchmaschine von Altavista lassen sich derzeit mehr als zwölf Millionen deutschsprachige Dokumente durchforsten. Bei dieser Datenbank werden die Dokumente über einen sogenannten Spider aus dem Internet gesammelt und nach einem Algorithmus automatisch einem bestimmten Begriff zugeordnet. Der Internet-Katalog Web.de hingegen ordnet die Websites und Dokumente redaktionell einem bestimmten Themengebiet zu. Hierbei werden auch Hintergrundinformationen zu einem bestimmten Thema mitgeliefert. Derzeit befinden sich bei Web.de mehr als 220 000 Seiten in 27 000 Kategorien.