Web

 

Alcatel SEL baut weitere Stellen ab

21.11.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die deutsche Alcatel-Tochter Alcatel SEL baut weiter massiv Personal ab. Für das kommende Jahr plant das Unternehmen knapp 1200 Entlassungen, davon 890 in der klassischen Telekommunikationstechnik. 430 sollen in andere Firmen verlagert werden, darunter Dienstleistungen wie Werkschutz oder Kantine. Zu Jahresbeginn sollen außerdem rund 290 Mitarbeiter betriebsbedingt gekündigt werden, deren Stellen eigentlich schon in diesem Jahr hätten abgebaut werden sollen. Alcatel SEL will aber in anderen Bereich neu einstellen, beispielsweise Bahnsteuerung und mobile Kommunikation.

Das Stuttgarter Unternehmen hat in den vergangenen zwei Jahren bereits mehr als 3000 Stellen durch Entlassungen und Verkäufe von Firmenteilen abgebaut. Dadurch schrumpfte die Belegschaft von über 10.000 auf aktuell noch 6300 Mitarbeiter. (tc)