Web

 

Adobe-Deutschlandchef Kemm geht

09.12.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nach Informationen unserer Schwesterpublikation "ComputerPartner" verlässt Geschäftsführer Uwe Kemm nach vier Jahren an der Spitze von Adobe Deutschland überraschend das Unternehmen. Gründe wurden nicht genannt, Mitarbeiter und Partner stehen vor einem Rätsel. Neuer Interims-Chef ist Pierre von Benetton. Ein Firmensprecher erklärte, alle Aktivitäten liefen wie gewohnt weiter. Die Stimmung im Unternehmen soll jedoch aufgrund von Kemms Weggang ausgesprochen schlecht sein. Noch dazu hatte der Hersteller kurzfristig die für vergangenen Freitag angesetzte Weihnachtsfeier abgesagt. (tc)