Web

 

Adobe bekräftigt Quartalsprognose

28.10.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Softwareanbieter Adobe Systems hat heute ein Update zum Ende November endenden vierten Quartal des laufenden Geschäftsjahres veröffentlicht. Das Unternehmen erwartet wie gehabt Einnahmen zwischen 285 und 300 Millionen Dollar und einen Proforma-Gewinn von 21 bis 25 Cent pro Aktie. Im Rahmen eines Meetings mit Finanzanalysten will Adobe heute ferner Details zum künftigen Geschäftsmodell und strategischen Plänen für das kommende Geschäftsjahr erläutern.

Das "Wall Street Journal" berichtet unterdessen, Adobe trenne sich gegenwärtig von 260 Mitarbeitern oder sieben Prozent der aktuellen Belegschaft, um sich der sinkenden Nachfrage anzupassen. Anfang des Monats hatte das Unternehmen bereits in einer Pflichtveröffentlichung bei der US-Börsenaufsicht angezeigt, dass es im laufenden Quartal zwischen zehn und 14 Millionen Dollar für diese Restrukturierung abschreiben wolle. Ende August beschäftigte Adobe 3557 Mitarbeiter. (tc)