Web

 

3Dfx schwächelt weiter

03.03.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die vom kalifornischen Grafikartenhersteller 3Dfx angekündigten massiven Restrukturierungsmaßnahmen (CW Infonet berichtete) werden sich offenbar frühestens im kommenden Quartal auch in der Bilanz niederschlagen. Für den laufenden Dreimonatszeitraum erwartet der Hersteller zunächst erneut Verluste. Die Company musste nach einem Minus von knapp 32 Millionen Dollar im vierten Quartal 1999 (trotz 80 Prozent Umsatzplus) rund 20 Prozent ihrer Belegschaft entlassen.