Web

 

3Com verringert Verlust trotz Umsatzeinbruch

22.03.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der amerikanische Netzausrüster 3Com hat für das dritte Quartal seines laufenden Geschäftsjahres einen Nettoverlust von 236,1 Millionen Dollar oder 67 Cent pro Aktie ausgewiesen nach 246 Millionen Dollar oder 72 Cent im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Das aktuelle Ergebnis enthält Restrukturierungsaufwendungen von 64 Millionen Dollar sowie Abschreibungen von 1,4 Millionen Dollar auf Gründstücke und Sachwerte; im Vorjahr waren 23,1 Millionen Dollar für Restrukturierung, ein Zugewinn aus Immobilien von 4,5 Millionen Dollar sowie weitere Abschreibungen von rund 23 Millionen Dollar enthalten.

Die Quartalseinnahmen fielen im Jahresvergleich von 629,6 Millionen Dollar um 43 Prozent auf 356 Millionen Dollar. CEO (Chief Executive Officer) Bruce Claflin äußerte sich dennoch zufrieden. Das Unternehmen wachse "in Marktsegmenten, die wichtig für unsere Zukunft sind" und senke weiterhin Kosten und Ausgaben. (tc)