Web

 

3Com kündigt Firewall-PC-Karten an

19.11.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Für Unternehmen, die Notebooks und Telearbeitsplätze beim breitbandigen VPN-Zugriff (Virtual Private Network) auf das Unternehmensnetz absichern wollen, bietet 3Com jetzt PC-Karten mit 10/100-Ethernet-Anschluss und integrierter Embedded-Firewall an. Konzipiert ist die Sicherheitslösung zur Verwendung im Verbund mit dem "Embedded Firewall Policy Server" aus gleichem Hause, der Adminstratoren eine zentrale Verwaltung von Zugriffsregeln ermöglicht und dabei automatisch erkennt, ob ein Zugriff von innerhalb oder außerhalb des physikalischen Netzes erfolgt.

Die Firewall PC Card (Typ II oder III) kostet einzeln 219 Dollar und als Zwanzigerpack 3999 Dollar. Eine vergleichbare PCI-Ausführung für Desktops ist für 179/2599 Dollar zu haben. Den Embedded Firewall Policy Server 1.5 für bis zu 1000 Clients gibt es für 995 Dollar. Eine kleinere Version davon als "Starter Pack" für zehn Clients kostet 299 Dollar. (tc)