Web

 

3Com entlässt 30 Prozent der Mitarbeiter

07.05.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - 3Com plant Kürzungen von 3000 Stellen (rund 30 Prozent der Belegschaft). Mit diesem Schritt will der US-Netzwerkausrüster seinem Ziel näher kommen, die operativen Kosten um eine Milliarde Dollar im Jahr zu reduzieren. Im Februar hatte 3Com zunächst 1200 Angestellte entlassen, im März folgten weitere Sparmaßnahmen darunter die Ankündigung, dass die Consumer-Produkte "Kerbango" (Internet-Radio) und "Audrey" (Web-Tablett) im Juni eingestellt werden (Computerwoche online berichtete). In diesem Zusammenhang sollten zusätzliche Entlassungen vorgenommen werden, eine genaue Zahl wurde damals jedoch nicht genannt. 3Com beschäftigt derzeit 8400 festangestellte Mitarbeiter.