Web

-

3Com bringt den Nachfolger für den Palm III

01.12.1998
Von 
-

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Die 3Com-Tochter Palm Computing wird ihre weltweite Entwicklerkonferenz im kalifornischen Santa Clara nutzen, um am 2. Dezember den Nachfolger ihres "Palm-III"-PDAs (Personal Digital Assistant) vorzustellen. Gerüchte über das Gerät (Codenamen "Razor", "Eleven") geistern bereits seit geraumer Zeit durch die Presse. Bekannt ist aber bislang nur, das der Neuling deutlich dünner als sein Vorgänger und erstmals mit einem wiederaufladbaren Lithium-Ionen-Akku bestückt sein soll. Eine Variante mit Farbdisplay soll ebenfalls in Planung sein. Dieses Spitzenmodell soll rund 500 Dollar kosten, die bisherigen Produktlinien (Palm III, "Palm Pilot Professional") werden entsprechend billiger.