Web

 

Web.de verkauft Portal an United Internet

16.03.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Karlsruher Web.de AG will ihren Portal-Geschäftsbereich an die Montabaurer Holding United Internet AG (u.a. GMX) verkaufen. Eine entsprechende Absichtserklärung wurde einer Mitteilung zufolge heute unterzeichnet. Als Kaufpreis werden 200 Millionen Euro in bar sowie 5,8 Millionen United-Internet-Aktien (entsprechend einer knapp zehnprozentigen Beteiligung) genannt. Vorbehaltlich der Zustimmung von Gremien und Kartellbehörden sollen die endgültigen Verträge im April unterzeichnet werden.

United Internet würde demnach durch den Deal zum größten deutschen Anbieter von Portal- und Internet-Diensten sowie Online-Werbung in Deutschland vor T-Online, MSN/Tomorrow-Focus und Yahoo. Web.de will sich künftig voll auf seine selbst entwickelten "Web-Telekommunikationsprodukte der nächsten Generation" konzentrieren und die 200 Millionen Cash aus dem Geschäft in deren deutschland- und weltweite Markteinführung investieren. United Internet seinerseits soll diese Produkte auch bei seiner gesamten Kundschaft anbieten. (tc)