Web

 

Wanadoo verzeichnet starkes Umsatzwachstum

29.10.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die France-Telecom-Tochter Wanadoo hat im dritten Quartal 2003 einen Umsatzsprung von knapp 30 Prozent auf 679 Millionen Euro verzeichnet. Angesichts der positiven Entwicklung hat der nach T-Online zweitgrößte europäische ISP (Internet Service Provider) seine Prognose für das Gesamtjahr angehoben.

Für den Erfolg war vor allem das Breitband-Geschäft verantwortlich, teilte das Unternehmen mit. Wanadoo, das außer im heimischen Markt Frankreich auch in Großbritannien, in den Niederlanden und in Spanien aktiv ist, verzeichnete zum Quartalsende (30. September) zwei Millionen Breitband-Kunden. Damit konnten 252.000 neue Highspeed-Nutzer gewonnen werden, alleine im September waren es 138.000. Insgesamt betrug der Umsatzanstieg im Internet-Zugangs- und E-Commerce-Bereich rund 50 Prozent (431 Millionen Euro).

Die internationalen Umsätze trugen 35 Prozent zu den Gesamterlösen bei. Weniger gut lief es für Wanadoo im Geschäftsbereich Branchenverzeichnisse, der mit 251 Millionen Euro lediglich um sieben Prozent zulegte. Für das Gesamtjahr geht der ISP von einem Zuwachs beim Umsatz von 25 bis 30 Prozent aus. Das operative Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) soll sich verdreifachen. (lex)