Web

 

Uunet trennt sich von Privatkunden

28.08.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Uunet trennt sich in Deutschland von seinem Internet-Privatkunden-Bereich. Die mehr als 55 000 Knuut- und Knuut-by-call-Kunden werden nun von dem Augsburger IT- und Service-Unternehmen Ibex AG betreut. Uunet will dieser Kundschaft jedoch für weitere zwei Jahre die Infrastrukturleistungen zur Verfügung stellen. "Die Kunden sind informiert, die technische Migration läuft, das Projekt wird Ende der Woche abgeschlossen sein", erklärte ein Unternehmenssprecher.

Ibex hat für die Übernahme Insidern zufolge einen "zweistelligen Millionenbetrag" bezahlt. Peter Riefenrath, Countrymanager von Uunet Deutschland, begründet die Trennung von den Internet-Consumern: Aufgrund der rasanten Veränderungen im Markt hätte eine weitere erfolgreiche Entwicklung dieser Produktsparte hohe Investitionen in die Vermarktung und anwendergerechte Gestaltung des Dienstes erfordert". Eine solche Ausrichtung auf den Endverbrauchermarkt passe jedoch nicht in die Strategie von Uunet und vertrage sich auch nicht mit den Wholesale-Aktivitäten der WorldCom-Tochter.