Web

 

United Linux kommt im November

12.09.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die erste Version des standardisierten Betriebssystems "United Linux" wird voraussichtlich im November auf den Markt kommen. Die vier an der Entwicklung beteiligten Unternehmen Suse, SCO (ehemals Caldera), Turbolinux und Conectiva kündigten außerdem an, dass ab Ende September eine Betaversion zum Download bereit stehen werde.

Das Betriebssystem basiert auf Suses "Linux Enterprise Server". Die integrierten Funktionen sollen auf die Anforderungen global agierender Unternehmen zugeschnitten sein. Unterstützt wird die Linux Standards Base (LSB) und Li18nux. Geplant sich Sprachversionen in Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Portugiesisch, Spanisch, Ungarisch und Chinesisch.

Jeder der vier Anbieter des Einheits-Linux wird die Software über eigene Vertriebskanäle vermarkten und dabei das einheitliche Logo "Powered by United Linux" verwenden. (lex)