Web

 

Solaris auf dem Notebook

27.08.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die kalifornische Firma Tadpole hat ab sofort ein Unix-Notebook im Programm. Das "Sparcbook 5000" wird mit den Betriebssystem Solaris 8 von Sun betrieben und ist 100 Prozent kompatibel zu Sun-Desktop-Rechnern und Servern, verspricht der Hersteller. Ausgestattet ist es mit einem Ultrasparc-Prozessor, der mit 500 Megahertz taktet, zwei Gigabyte Arbeitsspeicher, einer Festplatte mit 80 Gigabyte Fassungsvermögen und einem 15,1-Zoll-Bildschirm. Außerdem gibt es Schnittstellen für Netzwerk- und PC-Karten sowie serielle, parallele PS/2- und USB-Ports. Ein DVD-Laufwerk, Lautsprecher und die Sun-kompatible Tastatur gehören ebenfalls zur Ausstattung. Laut Tadpole ist der rund drei Kilo schwere mobile Rechner für Entwickler gedacht, die viel unterwegs sind und ihre Anwendungen Kunden vorstellen wollen. Das Sparcbook 5000 kostet je nach Konfiguration zwischen

6000 und 12.000 Dollar. (lex)