Web

 

"Silent Update" für Apples iBook

21.05.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Apple hat seinem Consumer-Portable "iBook" ein kleines Hardware-Update spendiert. Die modernisierten Geräte verfügen über schnellere CPUs mit doppelt großem Cache-Speicher, größere Festplatten, leistungsfähigere Grafikchips (ATI "Mobility Radeon" mit 16 MB Videospeicher) und einen Videoausgang. Vier Konfigurationen sind standardmäßig erhältlich:

600 MHz G3 mit 512 KB L2-Cache, 12,1-Zoll-Display, 128 MB RAM, 20-GB-Festplatte, CD-ROM, Preis 1622,84 Euro;

700 MHz G3 mit 512 KB L2-Cache, DVD-ROM/CD-RW-Combodrive, Preis 2086,84 Euro;

700 MHz G3, 14,1-Zoll-Display, 14,1-Zoll-Display, 256 MB RAM, 30-GB-Platte, CD-ROM, Preis 2342,04 Euro, sowie

700 MHz G3, 14,1-Zoll-Display, Combodrive, Preis 2550,84 Euro.

Allen iBooks gemeinsam sind je ein Firewire- und zwei USB-Anschlüsse (mit separaten Controllern), je ein VGA- und Composite-Videoausgang (letzterer erfordert ein optionales AV-Kabel), ein internes V.90-Modem sowie ein 10/100-Ethernet-Adapter. Als Betriebssysteme sind Mac OS 9.2 und Mac OS X vorinstalliert. (tc)