Web

 

Siemens legt zu

22.07.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Siemens-Konzern hat in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres einen Umsatz in Höhe von 92,2 Milliarden Mark erzielt. Er lag damit um zwölf Prozent über dem entsprechenden Vorjahresergebnis. Der Gewinn stieg um 17 Prozent auf 2,086 Milliarden Mark. Den größten Anteil beim Ergebnis vor Zinsen und Ertragssteuern hatte mit rund einer Milliarde Mark der Bereich Automatisierungs- und Antriebstechnik. Danach folgen die Konzernteile Information and Communication Network mit 680 Millionen und Osram mit 502 Millionen Mark. Mit einem Minus von 62 Millionen Mark schlägt der Halbleiterbereich Infineon zu Buche.