Web

 

Siebel vorläufig gut im Rennen

05.01.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der CRM-Softwarespezialist (Customer Relationship Management) Siebel Systems hat heute vorbörslich vorläufige Zahlen für sein Ende Dezember abgeschlossenes viertes Fiskalquartal vorgelegt. Demnach erwartet das Unternehmen 365 Millionen Dollar Umsatz, davon 150 Millionen Dollar aus dem Lizenzgeschäft, sowie acht Cent Gewinn pro Aktie. Mitte Oktober hatte das Management Einnahmen von 335 bis 355 Millionen Dollar, 120 bis 140 Millionen Dollar Lizenzumsatz sowie fünf bis sechs Cent Profit je Anteilschein avisiert. Das endgültige Resultat für das Q4 und Geschäftsjahr 2004 folgt am 21. Januar 2004.

Außerdem, so Siebel, habe man die Reorganisation und Restrukturierung des vergangenen Jahres mit der Neuordnung des weltweiten Vertriebs in drei Regionen - Americas, EMEA und Asia-Pacific - abgeschlossen. Jeder der drei Bereiche werde erfahrenen Managern unterstellt, die direkt an CEO (Chief Executive Officer) Thomas Siebel berichten. (tc)