Web

 

Regulierer: Telekom muß Genehmigung einholen

09.09.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RTP) hat angekündigt, daß sich die Deutsche Telekom "Entgelte und entgeltrelevante Bestandteile" (herrliches Beamtendeutsch) eines "Resale-Angebotes" (herrliches Neudeutsch) im Ortsbereich genehmigen lassen muß. Als Begründung wurde unter anderem die marktbeherrschende Stellung des Bonner Carriers in diesem Bereich genannt. Klaus Dieter Scheurle, Präsident der Regulierungsbehörde, erklärte, daß "die Deutsche Telekom AG nach dem Gesetz dazu verpflichtet ist, ihr Leistungsangebot so zu gestalten, daß Anbieter von Telekommunikationsdienstleistungen für die Öffentlichkeit dieses Produkte [...] unter eigenem Namen und auf eigene Rechnung vermarkten können." Sobald die Telekom einen entsprechenden Antrag einreiche, werde diese

fristgemäß darüber entscheiden, hieß es.