Web

 

Real Networks verdoppelt Umsatz

19.07.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die starke Nachfrage nach Audio- und Video-Streaming-Technologien sowie gestiegene Werbeeinnahmen bescherten dem Multimedia-Spezialisten Real Networks im zweiten Fiskalquartal einen Umsatz von 62,7 Millionen Dollar. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres beliefen sich die Einnahmen noch auf 28,5 Millionen Dollar. Der Nettoverlust der US-Softwareschmiede wuchs jedoch von 1,08 auf 27,2 Millionen Dollar aufgrund hoher Akquisitionskosten. Das operative Ergebnis fiel mit 10,6 Millionen Dollar oder sechs Cent je Aktie allerdings positiv aus. Analysten hatten mit einem Gewinn von nur fünf Cent pro Anteilschein gerechnet. Ein Jahr zuvor verbuchte Real Networks noch einen operativen Verlust von 500 000 Dollar.