Web

 

PC-Ware legt zu

11.06.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Trotz aller Unkenrufe zum Thema Raubkopien lässt sich mit Software noch gutes Geld verdienen. Der Leipziger IT-Dienstleister PC-Ware Information Technologies AG, der sich auf Softwarelizenzierung und Services spezialisiert hat, konnte den Umsatz im Geschäftsjahr 2001/02 nach vorläufigen Zahlen um 113 Prozent steigern. Insgesamt wurden 357 Millionen Euro eingenommen, wobei die eigenen Prognosen von 330 Millionen Euro übertroffen wurden. Das operative Ergebnis stieg im Vergleich zum Vorjahr von 2,5 Millionen auf 8,8 Millionen Euro, der Vorsteuergewinn kletterte von 2,2 Millionen auf 5,9 Millionen Euro. Als Überschuss nach Steuern und Abschreibungen blieben den Sachsen summa summarum 3,1 Millionen Euro.

Für das laufende Geschäftsjahr rechnet das Unternehmen eigenen Angaben zufolge mit einer weiterhin positiven Entwicklung. Endgültige Zahlen sollen am 25. Juni vorgestellt werden. Die Börse war sichtlich angetan von der Bilanz: Im frühen Handel zog der Kurs der Aktie am Neuen Markt um rund zehn Prozent an. (ajf)