Web

 

Orange liebäugelt erneut mit E-Plus

28.05.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der britische Mobilfunkanbieter Orange, der inzwischen zu France Télécom gehört, verhandelt angeblich mit dem deutschen Carrier E-Plus über eine mögliche Zusammenarbeit. Wie die britische Zeitung "Sunday Telegraph" berichtet, seien dabei sowohl eine Übernahme von E-Plus im Wert von rund zehn Milliarden Euro als auch eine Kooperation im Gespräch, an der auch Mobilcom teilnehmen könnte. Vor zwei Jahren hatte Orange erstmals mit E-Plus verhandelt. Die Gespräche wurden jedoch abgebrochen, als Mannesmann Orange übernahm. Nachdem Mannesmann selbst von Vodafone geschluckt wurde, ging Orange an France Télécom (Computerwoche online berichtete).