Web

 

Oracles weltweites Marketing wird dezimiert

17.10.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Unter der neuen Ägide von Chuck Phillips werden im weltweiten Marketing von Oracle offenbar massiv Stellen gestrichen. "Computerwire" zitiert Insider mit der Aussage, es seien hunderte Arbeitsplätze in den Bereichen Produkt-Marketing und PR betroffen. Vor dem Stellenabbau soll die Marketing-Abteilung rund 800 Mitarbeiter gehabt haben. "Das Produkt-Marketing hat es übel erwischt", sagte eine Quelle.

Ein Oracle-Sprecher wollte keine genauen Zahlen nennen, bestätigte aber, dass der Marketing-Bereich restrukturiert worden sei. Geplant worden sei dies aber schon vor der Einstellung des früheren Morgan-Stanley-Analysten Phillips im Mai dieses Jahres. Der vorige Marketing-Chef Mark Jarvis hatte nach 14 Jahren bei Oracle kurz darauf gekündigt. (tc)