Web

 

Oracle: Ellison verzichtet auf Gehalt

12.09.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Oracles Chief Executive Officer Lawrence "Larry" Ellison wird künftig kein Gehalt mehr beziehen. Dafür erhält Ellison 20 Millionen Anteilsoptionen an dem kalifornischen Datenbank-Unternehmen. Oracle rechnet damit, dass die Aktienoptionen in zehn Jahren bei einer Steigerungsrate von zehn Prozent jährlich einen Wert von rund 438 Millionen Dollar haben werden. Ellison hat im vergangenen Geschäftsjahr (Ende: 31. Mai) ein Gehalt von 208 000 Dollar ohne Bonus erhalten. Im Jahr 1999 belief sich sein Verdienst inklusive der Bonusleistungen noch auf 3,75 Millionen Dollar. Derzeit besitzt Ellison Firmenanteile mit einem Gesamt-Aktienwert von rund 58 Milliarden Dollar.