Web

 

N+I: Microsoft adressiert "Project" an Unternehmen

08.05.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - <a href="http://www.microsoft.com" target="_blank">Microsoft hat auf der Fachmesse <a href="http://www.key3media.com/interop/" target="_blank">Networld+Interop</a> (N+I) in Las Vegas eine gründlich überarbeitete Version der Productivity-Suite "Project" vorgestellt. Die Software, die bislang als reine Einzelplatzlösung erhältlich war, soll sich nun auch für den Einsatz in Unternehmen eignen. Die Benutzerführung orientiert sich in der Version 2002 am Look & Feel von Office XP. Außerdem lassen sich einzelne Office-Anwendungen wie Excel integrieren, so Microsoft. Dadurch sollen Anwender zum Beispiel auf Daten aus Tabellenblättern direkt von Project-Anwendungen aus zugreifen können. Microsoft Project 2002 ist in einer Personal-Edition für 599 Dollar und einer Professional-Version für 999 Dollar zu haben. Außerden gibt es eine Server-Variante für 1499 Dollar, in der fünf CALs (Client Access Licenses) genannte

Nutzerberechtigungen enthalten sind. Jede zusätzliche CAL schlägt mit 179 Dollar zu Buche. (lex)</a>