Web

 

Motorola nimmt Palm-OS in Lizenz

15.12.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nachdem bereits gestern bekannt geworden war, daß Motorola neben America Online (AOL) und Nokia zu den Interessenten für eine Beteiligung an der Noch-3Com-Tochter Palm Computing gehört (CW Infonet berichtete), nimmt der Halbleiter- und TK-Konzern nun auch das PDA-Betriebssystem (Personal Digital Assistant) "Palm-OS" in Lizenz. Motorola will die Software in drahtlosen Kommunikationsgeräten mit Internet-Zugang einsetzen.