Web

-

Mindspring kauft Sprynet von AOL

11.09.1998
Von 
-

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Einer der größten Internet-Service-Provider (ISPs) der USA, Mindspring, übernimmt den ehemaligen Internet-Zweig des von America Online (AOL) aufgekauften Online-Dienstes Compuserve. Das Geschäft soll noch in diesem Herbst abgeschlossen werden, der Kaufpreis soll zwischen 35 und 40 Millionen Dollar liegen. Mindspring aus Atlanta, Georgia, sichert sich damit die 180 000 Anschlüsse umfassende Kundenbasis von Sprynet. Compuserve selbst hatte den Dienstleister erst 1995 übernommen, um auch als reiner Internet-Anbieter agieren zu können. Mindspring-Sprecher Ed Hansen findet die Verkaufsentscheidung von sinnvoll: "AOL wußte einfach nicht, was es mit einem reinen Internet-Service anfangen sollte." Der neue Besitzer plant jedenfalls den Ausbau seiner Aktivitäten und möchte unter anderem verstärkt Telefongespräche über das Internet-Protokoll (IP) anbieten.