Web

 

Microsoft kauft die Xbox aus

18.06.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Microsofts Spielekonsole wird wie geplant "Xbox" heißen: Am vergangenen Freitag einigte sich das Redmonder Imperium mit der kleinen Technologie-Holding Xbox Technologies. Diese wird ihren Namen ändern und ihre Urheberrechtsklage gegen den Softwareriesen fallenlassen. Über die Einzelheiten der Übereinkunft wurde beiderseitiges Stillschweigen vereinbart.

Auf die Frage, ob Microsoft sich den Xbox-Namen erkauft habe, gab ein Insider zur Antwort: "Wir veröffentlichen zwar keine Details, aber ja, das ist denkbar." Xbox Technologies hatte sich den Markennamen bereits im März 1999 reservieren lassen, über ein halbes Jahr vor Microsofts entsprechendem Ansinnen. Einen neuen Namen und ein neues Tickersymbol will sich die Company laut Marketing-Mann Robert Koolen in dieser Woche aussuchen.