Web

 

Metromedia vor dem Bankrott?

07.01.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Dem auf Osteuropa und China ausgerichteten TK-Provider Metromedia International droht die Pleite. Wie das New Yorker Unternehmen mitteilte, ist es ohne Hilfe von Investoren nicht mehr in der Lage seinen Betrieb aufrecht zu halten sowie den finanziellen Verpflichtungen nachzukommen. Die einzige Möglichkeit sei der Verkauf einzelner Geschäftsbereiche. Metromedia ist an einer Reihe von Kommunikationsdiensten beteiligt. In St. Petersburg beispielsweise besitzt das Unternehmen die Mehrheit an einem Glasfasernetz, das sowohl Sprach- als auch Datentransfer für lokale Geschäftskunden anbietet. (rs)