Web

 

Meta4 sagt Gang an den Nuevo Mercado ab

18.07.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der spanische ERP-Anbieter (Enterprise Resource Planning) Meta4 hat seinen Anfang dieses Monats angekündigten Gang an die spanische Technologiebörse Nuevo Mercado (Computerwoche.de berichtete) verschoben. Als Grund nannte das Unternehmen die gegenwärtig schlechten Marktbedingungen für kleine Softwarehäuser. Aufgeschoben sei allerdings nicht aufgehoben, erklärte Chief Executive Officer Joaquin Moya. Ein Börsengang habe auch weiterhin höchste Priorität. Analysten hatten bereits im Vorfeld geäußert, dass der Börsengang von Meta4 angesichts der schwachen Performance der zehn am Nuevo Mercado gehandelten Titel wenig Erfolg versprechend sei.