Web

 

Mercury setzt Einkaufstour fort

13.09.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Mercury Interactive stockt sein Produktportfolio mit weiteren Zukäufen auf. Wie der auf Software für Business Technology Optmization (BTO) spezialisierte Anbieter bekannt gab, hat er Anfang des Monats Beatbox Technologies für 14 Millionen Dollar in bar übernommen. Das nicht börsennotierte Unternehmen aus Pittsburg, Kansas, hat eine Monitoring-Lösung entwickelt, die die Leistung einer Web-basierenden Anwendung misst. Die Hard- und Softwarelösung, auch als "Tivo für das Internet" bezeichnet, analysiert dazu den generierten Traffic und verfolgt das Verhalten der Applikation.

Gleichzeitig bestätigte Mercury nun, dass es bereits Ende Juli eine Technik seines britischen Partners Intuwave erworben hat. Hit Hilfe von Intuwave's "m-Test" kann geprüft werden, ob bestimmte Wireless-Dienste auf Handys mit Symbian-Betriebssystem funktionieren. Ein Kaufpreis wurde nicht genannt. Mercury erklärte lediglich, dass Intuwave neben Bargeld auch bestimmte Lizenzrechte erhalten habe. (mb)