Web

 

Macromedia erneuert Flex

18.10.2004

Macromedia hat die Version 1.5 des Applikations-Framework "Flex" angekündigt. Sie erscheint voraussichtlich im November und bietet erweiterte Komponenten zum Erstellen maßgeschneiderter Schnittstellen sowie neue Tools zur grafischen Darstellung von Geschäftsdaten, zum Beispiel als dynamische Charts.

Flex gestaltet interaktive Oberflächen für das Web, die lokal im Plug-in für Macromedias Flash-Technik ablaufen. Mit der Unterstützung individueller Komponenten können Entwickler und Designer leichter in Teams zusammenarbeiten, sagte Kevin Lynch, Chief Software Architect bei Macromedia. Demnach sollen sich Elemente für Web-Anwendungen nach grafischen Gesichtspunkten erstellen und zur Implementierung in die Applikation an die Entwickler weitergeben lassen. Zudem ist es nun laut Hersteller möglich, Anwendungen zu erstellen, die sich außerhalb des Web-Browsers betreiben lassen.

Außerdem hat Macromedia die Unterstützung auf zusätzliche Server-Umgebungen erweitert. Dazu zählen der Application Server 10g von Oracle, das Unix-Derivat AIX von IBM und Interstage 6 von Fujitsu. (lex)