Web

 

Intel kauft Ipivot für "nur" 500 Millionen Dollar

06.10.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Halbleiterriese Intel hat angekündigt, den E-Commerce-Anbieter Ipivot Inc. für eine halbe Milliarde Dollar zu erwerben. Dies ist zwar der größte Bargeldkauf in der Geschichte des Chipherstellers, dennoch sind einige Analysten erstaunt über den geringen Kaufpreis. Wäre der kalifornische Hersteller von Zubehör für den elektronischen Handel an die Börse gegangen, hätte er wesentlich mehr Geld einspielen können. Dies ist bereits Intels dritte Akquisition einer E-Commerce-Firma nach Dayna Communications im Jahre 1997 und Shiva im letzten Jahr. Der Chipriese benötigt diese E-Commerce-Technologien für seine sogenannten Server-Farmen (CW Infonet berichtete), die Internet-Datendienste wie

Online-Anbindung, Hosting von Daten, Softwaredistribution und Consulting für Firmen anbieten.