Web

 

IBM und Brocade kooperieren

11.05.2004

IBM hat eine Partnerschaft mit dem SAN-Switch-Spezialisten (Storage Area Network) Brocade Communication Systems geschlossen. Dessen Geräte sollen mit Big Blues Servern integriert werden. Konkret wird Brocade zwei neue Versionen seiner Switches anbieten, die in IBMs "Bladecenter"-Chassis passen. Ähnliche Kooperationen unterhielt Big Blue zuvor bereits mit Cisco Systems und Nortel Networks. Jeff Benck, Leiter des Bereichs Bladeserver, erklärte, Firmenkunden hätten mehr Wahlmöglichkeiten gefordert. Die neue Partnerschaft werde ihnen zusätzlich dabei helfe, die Komplexität ihrer Netze zu reduzieren. (tc)