Web

 

GM, Daimler-Chrysler sponsern Mitarbeitern AOL-Zugang

03.11.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die beiden Automobilriesen General Motors und Daimler-Chrysler spendieren ihren Mitarbeitern einen deutlich verbilligten Internet-Zugang via AOL - leider nur in den USA. "Es ist absolut notwendig, dass all unsere Mitarbeiter auf das Internet zugreifen können", erklärte Daimler-Chrysler-President James Holden. "Wir wollen eine Belegschaft mit Internet-Durchblick."

Ab Anfang kommenden Jahres können 200.000 Angestellte von GM und 100.000 Daimler-Chrysler-Leute auf ihren heimischen PCs oder Fernsehern

AOL für drei Dollar pro Monat (kostet sonst knapp 22 Dollar),

AOL TV für fünf Dollar pro Monat (inklusive Settop-Box-Miete) oder

AOL TV und DirectTV (Satelliten-TV) für 31,95 Dollar pro Monat

nutzen. Jeweils enthalten ist der Zugriff auf zusätzliche, konzerninterne Informationen mittels einer speziellen Software, die sich künftig auch für Fortbildungsmaßnahmen nutzen ließe.