Web

 

Freenet.de übernimmt auch Talkline ID

16.12.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Freenet.de AG ist weiter aufs Einkaufstour: Nach dem Hosting-Business von Teles (Computerwoche.de berichtete) kündigt das Unternehmen heute vorbehaltlich der Zustimmung des Bundeskartellamts und weiterer aufschiebender Bedingungen die Übernahme des Mehrwertdienste- und Telefonienabieters Talkline ID, Bonn, an. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Das Geschäft soll im Laufe des ersten Quartals 2005 abgeschlossen sein.

Talkline ID wurde 1992 in Düsseldorf gegründet, damals noch als Infoline GmbH. Die Firma gehört seit 1992 zur Talkline-Gruppe und beschäftigt an fünf deutschen Standorten rund 80 Mitarbeiter. Sie ist spezialisiert auf die Bereiche Medien, Agenturen, Entertainment, Call Center und Konsumgüterunternehmen/Markenartikler. Freenet will sich durch den Zukauf für die zunehmende Verschmelzung von Internet und Telekommunikation rüsten und seine B2B-Angebote im Bereich IRV (Interactive Voice Response) mit Mehrwertdiensten wie Freephone-Nummern, Auskunftsdiensten, interaktiven Telefonaten und Premium-SMS-Kurzwahlen aufwerten. (tc)