Web

 

Fantastic reduziert Quartalsverlust

07.11.2001
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die am Neuen Markt notierte Schweizer Fantastic Corp. verringerte ihren Nettoverlust im dritten Quartal 2001 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von 17 Millionen auf 6,8 Millionen Dollar. Das Ergebnis ist unter anderem auf die jüngsten Sparmaßnahmen des Unternehmens zurückzuführen. Erst im September dieses Jahres hatte Fantastic angekündigt, rund 35 Prozent ihrer 167 Mitarbeiter zu entlassen (Computerwoche online berichtete). Der Umsatz der auf Softwarelösungen für Multimedia-Breitbandübertragungen via IP spezialisierten Firma sank gegenüber dem Vorjahresquartal von 3,1 Millionen auf zwei Millionen Dollar. In den ersten neun Monaten 2001 betrug der Nettoverlust 46,3 Millionen Dollar. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres meldete Fantastic noch ein Defizit von 38,6 Millionen Dollar. Der Umsatz sank von 15

Millionen auf 5,5 Millionen Dollar.