Web

 

Elsa mit positiver Jahresbilanz

14.03.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Aachener Grafik- und Kommunikationsspezialist Elsa AG schrieb in seinem Geschäftsjahr 2000 wieder schwarze Zahlen: Der Konzernüberschuss betrug 1,2 Millionen Euro. Im Vorjahr hatte das Unternehmen noch einen Verlust von 4,4 Millionen Euro ausgewiesen. Den Umsatz konnte Elsa im Vorjahresvergleich um 58 Prozent auf 361 Millionen Euro steigern. In der Bilanz sind die Einnahmen aus dem eingestellten Geschäftsbereich "OEM Workstation Graphics" in Höhe von 21,2 Millionen Euro nicht enthalten. Den vollständigen Jahresabschlussbericht will das Unternehmen am kommenden Freitag veröffentlichen.

Die Anleger reagierten erfreut über die Nachrichten: Das Elsa-Papier legte am heutigen Mittwochmorgen in Frankfurt um 10,8 Prozent auf 9,20 Euro zu.