Web

 

Eine Woche vor der Green-Card: 4000 Bewerber

26.07.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Inzwischen sollen beim Arbeitsamt rund 4000 Anträge für die so genannte Green-Card eingegangen sein, die Nicht-EU-Bürgern mit IT-Ausbildung eine Arbeitserlaubnis für Deutschland erteilt. Das erklärte Helmut Westkamp, Leiter der internationalen Arbeitsvermittlung in Bonn, in einem Interview des "Westdeutschen Rundfunks". Die meisten Bewerber kämen aus Bulgarien, Pakistan, Indien und anderen osteuropäischen Ländern. Der Bundesrat hatte vor kurzem dem Regierungsantrag statt gegeben, wonach ab dem 1. August zunächst 10 000 Arbeitsvisa an IT-Spezialisten von außerhalb vergeben werden können (CW Infonet berichtete).