Web

 

Deutsche Bank startet mit Finanzportal

28.08.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Deutsche Bank will schon bald mit ihrem Finanzportal moneyshelf.com starten, das den Zugang zu zahlreichen Finanzdienstleistungen des Frankfurter Geldinstituts sowie Drittanbietern ermöglichen soll. Kunden erhalten dadurch einen 24-Stunden-Zugriff auf Bankkonten, Bausparverträge, Versicherungen und andere Finanzkonten. Die Deutsche Bank hofft, innerhalb der nächsten fünf Jahre europaweit 1,2 Millionen Klienten gewinnen zu können. Für das Projekt wurden bislang schon diverse Partner gefunden, darunter die BfG Bank, die niederländische Großbank ABN Amro, die Credit Suisse und Morgan Stanley Dean Witter sowie die Versicherungen AXA Colonia und Gerling. Ein entsprechender Bericht der Zeitung "Welt am Sonntag" wurde inzwischen von einem Sprecher der Deutschen Bank bestätigt. Das bereits im Februar angekündigte Online-Projekt (Computerwoche.de berichtete) soll am Mittwoch im Detail vorgestellt werden. Am Donnerstag wird die Website voraussichtlich frei geschaltet. Neben dem Finanzportal moneyshelf.com gehören auch ein Portal für den Wertpapierhandel und für Firmenkunden sowie ein Online-Marktplatz für Unternehmen zur ehrgeizigen Internet-Strategie der Deutschen Bank.